Kontakt Impressum Team Presse
Check out the Latest Articles:

Dank Visit Sweden und Lufthansa durfte ich vor einiger Zeit ein kurzes, aber wunderschönes Wochenenende in Stockholm verbringen. Zwar war alles verregnet und grau, aber wer innen drin genug Konfetti gespart hat, kann sich trotzdem an der schwedischen Hauptstadt erfreuen. Und zwischen essen und laufen und gucken und dem großen Hotelbett habe ich auch noch ein paar Fotos gemacht, die nun in einem kleinen Büchlein erschienen sind. Mit ihren Fotos bereichert haben das Buch u.a. die tollen Menschen von Finding Berlin, Smaracuja, Just Travelous und Freunde von Freunden sowie viele andere.

Wir verlosen jetzt 2×1 Exemplar des kleinen Schwedenbuches unter allen, die bis Mittwochabend 22 Uhr ihre schönste Schwedenerinnerung unter diesem Posting mit uns teilen.

Ja okay, ich habe gerade mein Fitnessstudio-Abodings gekündigt, weil ich dort seit zwei Jahren Mitglied bin, aber effektiv ungefähr 5x da war. Kennt ihr? Kennt ihr. Nehmt euch aber bitte kein Beispiel daran, denn dann müsst ihr euch wie ich jeden Tag auf’s Rad schwingen, um halbwegs fit zu bleiben. Was auch immer ihr macht: Das richtige Schuhwerk ist ja das A und O. Und deswegen haben uns die Kollegen von DC eine besonders schnieke End-Sommer-Überraschung gemacht.

Auch wenn’s regnet: Man sollte nie damit aufhören, Sachen zu machen. Wir machen gerne Sachen. Und schauen anderen gern beim Sachen machen zu. Und jeder Tag ist ein guter Tag, um sich mal wieder etwas vorzunehmen. Oder was von der Liste zu streichen. Oder über sich hinaus zu wachsen. Sachen machen eben, denn wer keine Sachen macht, schläft irgendwann ein.

Jetzt gibt es auch ein Buch über das Sachen machen. Geschrieben hat es Isa. In “Sachen machen” beschreibt sie, wie sie Sachen gemacht hat, nämlich Rhönrad fahren, eine Esoterikmesse besuchen, Pingpong mit Punks spielen oder nach Wacken fahren. Klingt alles spaßig, war es in den meisten Fällen auch, und großen Spaß macht es zudem, Isa dabei zu begleiten. Isa zeigt uns, warum man seinen inneren Schweinehund auch einfach mal überwinden und sich zu viel mehr hinreißen lassen sollte. Ausprobieren, nicht lang schnacken, Kopp in Nacken, Sachen machen.

Wir verlosen ein Exemplar von “Sachen machen” von Isabel Bogdan. Um in den Pool zu kommen, aus dem wir den Gewinner oder die Gewinnerin ziehen, hinterlasst uns doch einfach einen Kommentar und sagt uns, was ihr schon immer einmal machen wolltet, aber noch nie gemacht habt. Bis Freitagabend 22 Uhr habt ihr dafür Zeit (der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen). Wir wünschen euch viel Glück! Und macht mal wieder Sachen!

Je nachdem wie der Wind steht, sehen wir die Flugzeuge in Tegel von unserem Balkon aus landen oder starten. Abends fliegen sie dann manchmal direkt ins Abendrot und man möchte Glitzer kotzen vor Freude und Kitsch und überhaupt. Wenn ich von einer Geschäftsreise oder aus dem Urlaub komme, kann ich mit etwas Glück unser Haus aus dem Flugzeugfenster sehen. Ich genieße den Blick über die Stadt, den Fernsehturm und dann kurz dahinter, kurz vor Landung: Zuhause.

Fast wäre all diesen Dingen am 3. Juni ein Ende gesetzt worden. Ich habe schon überlegt wann wohl mein letzter Flug von Tegel abfliegen würde und gehofft bei der Rückkehr wäre Ostwind, damit ich noch einmal von oben meinem Zuhause winken kann. Aber, welch Glück! Nur wenige Wochen vor der Eröffnung unseres großen, tollen, lang erwarteten und viel diskutierten Hauptstadtflughafens in Schönefeld, die gute Nachricht: vor März 2013 ist mit einer Eröffnung nicht zu rechnen.

Schönefeld, das klingt schon wie das Ende der Welt und ist man mal mit dem Taxi oder gar den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gefahren, weiß man auch, dass es nicht nur so klingt. Flughafen Willy Brandt haben sie ihn genannt, um ihm ein wenig mehr Charme, Charakter und was weiß ich zu geben. Aber egal wie ihr ihn nennt, ich bin für immer Team TXL. Selbst das Kürzel des alten Flughafens klingt toller als BER!

Die tollen Jungs von 43einhalb haben mal wieder ein kleines Geschenk für euch geschnürt. Pünktlich zum Frühlingsommerwasauchimmer gibt es den adidas Adidrill in White/Navy einmal für euch. Um den zu gewinnen, schreibt ihr uns bis Donnerstag 20 Uhr eure Wunsch-Schuhgröße in die Kommentare sowie euer liebstes Reiseziel im Sommer. Orientiert euch bei der Angabe der Schuhgröße bitte an den Größen, die bei den Jungs im Sortiment stehen. Viel Glück!