Kontakt Impressum Team Presse
Check out the Latest Articles:

Wie lange haben wir damals unsere Eltern genervt und Überredungsversuche gestartet, um dann endlich eines Morgens zu wissen, der Lederranzen aus der 5. Klasse war gegen den langersehnten Eastpak Rucksack ausgetauscht. Man fühlte sich gleich ein bisschen erwachsener und cooler. Jetzt scheint Eastpak selbst erwachsen zu werden. Soeben erreichte uns nämlich die Pressemittelung vom Frontlineshop, in welcher sie uns die bei ihnen erhältliche Kollektion von Wood Wood und Eastpak vorstellen.

Von Sternen, Planeten und schwarzen Löchern können wir ja eigentlich kaum genug bekommen und Superkräfte kann es auch niemals zuviel geben. Deswegen schenken wir euch zu Ostern ein “Dehlila”-Shirt von Gina Tricot in Größe S (passt aber auch M), mit dem ihr euch in fremde Galaxien beamen und dem Grau, das eigentlich Frühling sein soll, mal ordentlich eins reinwürgen könnt.

Es ist wieder soweit: Der Travelettes Flea Market findet am 4. Dezember im Dr. Pong an der Eberswalder Straße in Berlin statt! Zwischen 10 und 18 Uhr könnt ihr dort eure ausrangierten Stücke verkaufen oder einfach in den Schätzen anderer wühlen. Schon das letzte Jahr dabei gewesen werden wir dieses Jahr wieder vor Ort sein und auch das eine oder andere Sneaker Schmankerl zum Verkauf freigeben. Und wir freuen uns, euch dort zu sehen. Und mit euch Kuchen zu essen, denn natürlich wird der mitgebrachte Kuchen wieder für einen guten Zweck verkauft. Eine Tombola soll es dieses Jahr auch geben. Und: Glühwein. Anmelden zu diesem Spektakelatius könnt ihr euch mit einer Mail an fleamarket@travelettes.net, die Standgebühr beträgt 5 Euro.

Ich hab’s ja sonst nicht so mit Modeblogs, ich lese viele, vergöttere ein paar, aber oft kriege ich Falten und ich weiß nicht genau, wieso ich immer wieder gucke und mich dann wundere, dass vieles davon ja dann doch irgendwie ähnlich aussieht, man bastelt sich halt so seine eigene Glamour für’s Flugzeug zusammen, die man dann halt liegenlässt, als wäre nie etwas gewesen. Meistens. Und dann kommt hier und da mal wieder etwas Schönes, etwas, das überrascht, etwas, das du immer wieder anguckst und anguckst und anguckst und hachst und anguckst und seufzt und anguckst und… So auch das Streetstyleblog der italienischen GQ namens Style Types. Ich habe nichts übrig für die GQ im Allgemeinen und auch nicht im Besonderen, aber hier findet sich durch und durch schön anzusehende Kleidung, Ästhetik in Bildern und Hach-Momente.

Hannah hat in New York gesehen, dass wir hier ein kleines Klamottenrevival veranstalten und sich auch an einige ihrer outfittechnischen Ausflüge erinnert. Daraus geworden ist ein kleiner Blogeintrag drüben bei ihr, aus dem wir euch eine besonders schöne Variante des klassischen Klischeehipsters, den man heute irgendwo zwischen H&M und Frozen Yoghurt finden kann, nicht vorenthalten wollen.